Seebacher mit erstem Saisonsieg

Matchdetails

Datum Spielanfang League Saison
Sonntag 13.10.19 10:00 3. Liga 2019/20
2 - 0
Full Time

SV Seebach 1

9Stjepan Roscic Stürmer
10Argjent Zaku Mittelfeldspieler

Bericht

Die 1. Mannschaft feierte am vergangenen Sonntag im Derby gegen den FC Glattbrugg den ersten Saisonsieg. Die drei Punkte waren verdient. Die Seebacher waren spielbestimmend, hatten mehr Ballbesitz und gewannen die entscheidenden Zweikämpfe. Die beiden Tore zum 2:0 fielen aber erst spät in der Partie, so blieben die Gäste im Spiel und konnten lange auf einen Punktgewinn hoffen. Schlussendlich nutzten die Seebacher ihre erspielten Torchancen besser aus und gingen so als Sieger aus dieser wichtigen Partie hervor.

Dem Tempo des Gegner angepasst

Die Seebacher starteten gut in die Partie und konnten bereits früh erste Torgefahr erzeugen. Über die Linke Seite konnte sich Hehli durchsetzen und Roscic erhielt dadurch die Möglichkeit in den 16er zu ziehen. Das Zuspiel von Roscic ins Zentrum wurde aber abgefälscht und der Ball landete in hohem Bogen bei Egli. Dieser setzte sich im Luftduell gegen einen Verteidiger durch, brachte aber zu wenig Druck hinter Kopfball. Wenig später erhielt Egli gleich nochmals die Möglichkeit seine Kopfballstärke zu demonstrieren. Procopio und Manico spielten sich auf der rechten Seite bis zur Grundlinie durch, Manico flankte und wieder kam Egli mit dem Kopf zum Abschluss. Der Ball konnte zur Ecke geklärt werden. Scherrer führte den Eckball aus und erneut entstand Gefahr im gegnerischen 16er. Zu einem Tor reichte es aber nicht. Ab der 20 Minute kamen die Gäste ebenfalls besser ins Spiel, auch deshalb, weil sich die Seebacher einige Ballverluste leisteten. Die Angriffsbemühungen konnten aber durch Antonio, Baumgartner, Cancello und Procopio in der Abwehr souverän entschärft werden. Bei Standards waren die grossgewachsenen Gäste aus Glattbrugg aber stehts gefährlich. Gleich mehrere Male musste Antonio, Baumgartner oder auch Kasilingam per Kopf einen Eckball entschärfen. Mit einem Freistoss aus 20 Metern erhielten die Glattbrugger in der 35. Minute die grösste Torchance im bisherigen Spiel. Der Ball wurde gekonnt über die Mauer geschossen, Hauser ahnte aber die Ecke und konnte den Gegentreffer mit einer Parade verhindern. Danach konnte sich Hehli nochmals über Links durchspielen und nach einem Doppelpass mit Egli, kam Roscic zum Abschluss. Der Torschuss konnte aber vom Torhüter entschärft werden. Kurz vor der Halbzeit hatte auch Manico noch die Möglichkeit den Führungstreffer zu erzielen. Nach schöner Vorarbeit von Scherrer, kam Manico im Strafraum an den Ball. Sein Schuss aus spitzem Winkel konnte der Torhüter gerade noch über die Latte lenken. Wenige Minuten später pfiff der Unparteiische zur Halbzeitpause.

Verdienter Sieg nach Leistungssteigerung

Gleich zu Beginn der 2. Halbzeit versuchten die Seebacher das Tempo zu erhöhen. Dies gelang und sofort waren die Gäste unter Druck. Gleich mehrere Abschlussmöglichkeiten konnten kreiert werden. Doch der Führungstreffer wollte für die Seebacher nicht fallen. Seebach beherrschte nun mit Kasilingam und mit Scherrer das Mittelfeld. Glattbrugg versuchte ihr Glück mit langen Bällen und lauerte auf Konter. Beinahe wären die Gäste in der 55. Minute in Führung gegangen. Ein Konterangriff konnte von Hauser aber zur Ecke geklärt werden. Anschliessend fand das Spiel zum grössten Teil in der Hälfte von Glattbrugg statt. Die Seebacher liessen Ball und Gegner gekonnt laufen, der letzte Pass in die Gefahrenzone war aber noch zu ungenau um das ersehnte 1:0 zu erzielen. Nach einer schönen Kombination über Scherrer, Carvalho, Roscic und abgeschlossen von Egli, sah alles nach 1:0 für Seebach aus. Der gut pfeifende Schiedsrichter sah aber ein Offsideposition. Der SVS blieb weiter tonangebend, aber in der 80. Minute wären die Gäste mit einem weiteren Konter dann fast zur Führung gekommen. Hauser konnte dies aber mit einer Fussabwehr verhindern und Baumgartner löste dann, via Mateus DaSilva, den direkten Gegenstoss aus. Mateus DaSilva zog auf der Seite davon und schickte Manico in die Tiefe. Dieser passte perfekt auf Zaku. Der Seebach-Routinier umspielte den gegnerischen Torhüter gekonnt und erzielte so das 1:0. Der SVS legte nach der Führung gleich nach und suchte die Entscheidung. Kasilingam eroberte den Ball in der eigenen Hälfte und passte auf Scherrer. Der Seebach-Captain lancierte direkt den aufgerückten Antonio auf dem Flügel. Antonio setzte sich gegen seinen Gegner durch und passte ins Zentrum. Dort schaffte der clevere Carvalho mit seinem Laufweg den benötigten Raum, dadurch kam Roscic frei zum Abschluss und erzielte das 2:0. Die Gäste versuchten in den Schlussminuten noch alles um den Anschlusstreffer zu erzielen. Durch zwei weitere Standards wurde es nochmals gefährlich im 16er der Seebacher. Cancello klärte schlussendlich nach einem Durcheinander resolut. Durch den grossen Einsatz der gesamten Mannschaft konnte die Null bis zum Schlusspfiff gehalten werden.

Die 1. Mannschaft gewinnt schlussendlich nicht unverdient mit 2:0. Die Seebacher waren aktiver auf dem Platz und vor dem Tor kaltblütiger. Mit einer solchen Teamleistung werden weitere Siege folgen. Wichtig, dass Seebach in der 2. Halbzeit das Tempo erhöhen konnte und sich weniger Ballverluste im Aufbauspiel leistete. Dies und die angesprochene Teamleistung – jeder kämpft für jeden, waren der Schlüssel zum Sieg. Weiter so Seebach!
Das nächste Spiel findet am kommenden Sonntag, 20. Oktober um 13:15 Uhr in Kloten statt.

Ein grosses Dankeschön an den Sponsor der 1. Mannschaft, die Gesundhaus Falken Apotheke in Seebach. Besten Dank für die wertvolle Unterstützung.

Spielplatz

Sportplatz Eichrain
Stiglenstrasse 44, 8052 Zürich, Svizzera
Teilen: