SV Seebach siegt im Cup gegen Albania mit 5:1

Matchdetails

Datum Spielanfang League Saison
Sonntag 12.8.18 10:00 Cup 2018/19
5 - 1
Full Time

SV Seebach 1

20Patrick Langenegger Mittelfeldspieler
11Antonio Manico Mittelfeldspieler
19Claudio Egli Stürmer
9Stjepan Roscic Stürmer

Bericht

Nach einer 3-wöchigen Vorbereitung auf die neue Saison, schlägt der SV Seebach in der 1. Runde des RUMOX-Cup, den ehemaligen Gruppenkonkurrent und späteren Aufsteiger der vergangenen Saison, FC Albania, mit 5:1. Bei strahlendem Sonnenschein sahen die Fans der 1. Mannschaft eine abwechslungsreiche Partie mit vielen Offensivaktionen. Die Seebacher zeigten sich vor dem Tor äusserst effizient und im Abwehrverhalten nahezu fehlerlos.

Optimaler Start in die Partie

Trotz der Street Parade am Samstag vor dem Spiel, waren die Gastgeber ab der 1. Minute hellwach. Irgendwie spürte man, dass sich die Mannschaft für die Niederlage in der vergangenen Saison revanchieren wollte. Den bereits in der 3. Spielminute jubelten die Seebacher das erste Mal in der neuen Saison. Nach einem langen Ball von Roscic hinter die gegnerische Abwehr, nutze der pfeilschnelle Langenegger eine Unachtsamkeit in der Albania-Abwehr aus. Er liess die Gegner stehen und erzielte aus spitzem Winkel die frühe Führung. Albania wirkte noch nicht richtig in der Partie abgekommen. Den wenig später wurde es, nach einem eroberten Ball in der Offensivzone durch Egli, erneut gefährlich. Nach 15 gespielten Minuten übernahmen dann die spielstarken Gäste mehrheitlich das Spieldiktat. Albania suchte den Ausgleich, scheiterte aber mehrmals an Hauser im Tor. Doch auch der SVS verzeichnete weitere Torchancen. Nach einem Freistoss von Scherrer verpassten gleich drei Seebacher knapp vor dem Tor. Durch einem weiteren guten Standard von Scherrer, kam Antonio per Kopf noch zu einer Chance. Der Kopfball verfehlte das Tor aber. Die Gastgeber blieben auch bei Konter gefährlich. Mit schnellem Umschaltspiel über die Aussenbahnen von Antonio und Procopio, konnten weitere Offensivaktionen kreiert werden. Kurz vor der Pause verteidigten die Seebacher die knappe Führung mit vereinten Kräften. Seebach konnte eine gute Konterchance über Stefano Procopio nicht wunschgemäss Abschliessen und lief darauf selbst in einen Konter. Der Angreifer konnte Hauser im Tor aber nicht bezwingen und dieser klärte den Abschluss zur Ecke. Nach dem folgenden Corner, blockte Pugliese und Jelisavac jeweils Schüsse aus kurzer Distanz und mit der letzten Aktion in der 1. Halbzeit, klärte Roscic einen Schuss auf der Torlinie. So hiess das Halbzeitresultat, eher glücklich, 1:0 für Seebach.

Seebach äusserst Konsequent

Auch der Start in die 2. Halbzeit gelang dem Heimteam besser. Fünf Minuten nach Wiederanpfiff wuchtete Manico einen abgeblockten Schuss von Ivan Procopio, nach einem Eckball von Scherrer, zum 2:0 über die Linie. Manico nutzte das Durcheinander im 16er aus und stand genau richtig. Die Gäste drückten in den nachfolgenden Minute auf den Anschlusstreffer. Doch alle Abschlüsse verfehlten ihr Ziel oder konnten durch Pugliese, Jelisavac und Mateus DaSilva abgefangen werden. In diese Druckphase nutzte Seebach einen nächsten Fehler des Gegners eiskalt aus. Carvalho erlief ein zu kurz gespieltes Zuspiel im Mittelfeld und lacierte mit einem idealen Pass Egli. Der Seebacher-Stürmer umspielte gekonnt den weit aufgerückten Torhüter und erzielte das 3:0. Wenige Minuten später musste der SVS aber dennoch den ersten Gegentreffer hinnehmen. Eine schöne Kombination durch die Abwehr konnte, fürs eine Mal nicht verteidigt werden. So kam der FC Albania nochmals auf 3:1 heran. Doch Seebach liess die grosse Aufholjagt nicht zu. Den die Seebacher reagierten postwenden auf den Gegentreffer und kombinierten sich, ihrerseits herrlich, zum nächsten Treffer. Roscic spielte perfekt auf Manico auf dem Flügel, dieser tankte sich auf der Seite durch und passte den Ball flach ins Zentrum. Egli verwandelte das Zuspiel direkt zum 4:1 und stellte so, den 3-Torevorsprung wieder her. Damit war der Wille des Gegners gebrochen. Die Gäste verzeichneten noch zwei Möglichkeiten per Freistoss. Aber auch mittels den sonst so gefährlichen Standards der Albaner, wurden die Abwehrreihen um Antonio, Pugliese, Jelisavac und Mateus DaSilva kein weiteres Mal überwunden. Das gesamte Abwehrverhalten war in dieser Partie vorbildlich. Auch der eingewechselte Hübsch fügte sich sofort in die Abwehr ein. Den Schlusspunkt der Partie setzten aber Nochmals die Seebacher. Roscic erzielte aus 30 Metern, durch einen leicht abgefälschten Schuss, das 5:1 für den SVS. Kurze Zeit später pfiff der Schiedsrichter die Partie ab. Seebach setzte sich nicht unverdient, mit 5:1 gegen das oberklassige FC Albania durch.

Somit spielt Seebach im Herbst die 2. Runde im Cup. Datum, Ort und Gegner werden auf der Webseite frühzeitig aufgeschaltet. Der Saisonauftakt in der Meisterschaft findet am kommenen Sonntag gegen den FC Wallisellen statt. Anpfiff ist 10:00 Uhr auf dem Eichrain. Die 1. Mannschaft würde sich über zahlreiche Fans freuen, Hopp Seebach!

 

Spielplatz

Sportplatz Eichrain
Stiglenstrasse 44, 8052 Zürich, Svizzera
Teilen: