Drei Punkte beim Rückrundeauftakt für die erste Mannschaft

Matchdetails

Datum Spielanfang League Saison
Sonntag 25.3.18 10:00 4. Liga 2017/18
1 - 3
Full Time

SV Seebach 1

9Stjepan Roscic Stürmer
10Argjent Zaku Mittelfeldspieler
20Patrick Langenegger Mittelfeldspieler

Bericht

Der SV Seebach gewinnt, auswärts gegen den SC Wipkingen, nach guter Leistung verdient mit 1:3

Das Spiel wurde auf einem der vielen Rasenplätze im Hardhof ausgetragen. Für Seebach war es der erste Rasenkontakt im 2018. Alle Testspiele und Trainings fanden bis anhin auf Kunstrasen statt. Die Spieler gewöhnten sich aber schnell an die Unterlage.

Der Gegner wurde zu Beginn der Partie früh angegriffen, um so bereits in der gegnerischen Hälfte in Ballbesitz zu kommen. Dies gelang sehr gut und so kontrollierte Seebach das Spiel. Nach einer Viertelstunde erhielten die Gastgeber einen Eckball zugesprochen. Hauser konnte die Flanke abfangen und gleich Teles auf dem linken Flügel lancieren. Dieser dribbelte sich gekonnt in den gegnerischen 16er und passte  von der Grundlinie auf den aufgerückten Langenegger. Gekonnt verwertete Langenegger* das Zuspiel von Teles mittels Direktabnahme zur 0:1 Führung. Ein sehr schön gespielter Konter von Seebach. Nach der Führung liess das Pressing nach und so erhielt Wipkingen mehr Ballbesitz. So erspielten sie sich eine ausgezeichnete Ausgleichschance. Nach einem Querpass durch den 16er stand ein Angreifer alleine vor Hauser. Der Abschluss flog aber klar am Tor vorbei. Seebach hielt dem Druck stand und fand aus der Schwächephase heraus. Nach einem Angriff, lanciert von Jelisavac und Schirmer, erhielt Seebach einen Eckball. Egli mittels Kopf, verpasste nach der Hereingabe von Scherrer das 0:2 und Teles hatte innerhalb von 5 Minuten gleich zwei weitere Torchancen. Die erste, wieder nach einem Standard von Scherrer, welcher der gegnerische Torhüter klären konnte und kurze Zeit später, nach hervorragender Vorarbeit von Antonio auf dem Flügel, mit einem Hechtkopfball. Das 0:2 lag in der Luft und fiel nach erneuter Flanke von Antonio von der linken Seite in den 16er. Teles bezwang am zweiten Pfosten den Torhüter gekonnt. Der Schiedsrichter entschied aber auf Offside. Der zweite Treffer kam aber dennoch zu Stande. Kurz vor der Pause erhielt Seebach, nach einem Foul am stark aufspielenden Kasilingam, einen Freistoss. Zaku zirkelte den Ball  aus 19 Metern über die Mauer in die Maschen. Ein super Treffer zum verdienten 0:2. Dieses Resultat verteidigte Seebach kämpferisch bis zur Halbzeit. Winkler und Capaul blockten gleich mehrere Abschlussversuche von Wipkingen und was durch die stabile Abwehr durchkam, stellte für das Seebacher-Tor keine Gefahr dar.

Zu Beginn der 2. Halbzeit trat Seebach zu locker auf. Wipkingen übernahm das Spieldiktat und suchte den frühen Anschlusstreffer. Grosschancen konnten sie sich aber dennoch keine erspielen. Die Pässe und flanken wurden jeweils alle geklärt. Verschiedene Spielerwechsel unterbrachen dann irgendwie die Angriffsbemühungen der Einheimischen und Seebach konnte sich neu organisieren. Nun verzeichneten auch sie wieder Offensivaktionen. Meist kamen die nach schnellem Umschalten und ein, zwei präzisen Pässen in die Spitze zu Stande. Mitten in diese ruhigere Phase des Spiels entschied der sonst sehr gut pfeifende Schiedsrichter nach einem fairen Tackling von Pugliese auf Strafstoss für Wipkingen. Der „gefoulte“ trat gleich selbst zum Penalty an und verwandelte diesen präzise. Der Anschlusstreffer verleite der Partie erneute Spannung. Seebach wollte sofort reagieren und den erneuten zwei Tore Vorsprung wiederherstellen. Die Chance dazu erhielten sie kurze Zeit nachdem Anschlusstreffer. Egli wurde von seinem Gegenspieler im 16er umgestossen und der Schiedsrichter entscheid auch hier auf Penalty. Roscic trat an und erzielte den dritte Treffer im Nachschuss per Kopf. Weitere Torchancen blieben nun Mangelware, aber die Zweikämpfe wurden nun härter geführt. Dies bekam zuerst Alex Hübsch zu spüren. Er konnte aber nach kurzer Behandlungspause weiterspielen. Ein weiterer Treffer von Seebach hatte Mateus DaSilva auf dem Fuss. Er wurde aber noch vom gegnerischen Torhüter hart um gegrätscht, zum Glück konnte auch er weiterspielen. Kurze Zeit später endete die Partie schlussendlich mit 1:3 für den SVS.

Ein erfreulicher Start in die Rückrunde, Seebach präsentierte sich als Team auf dem Platz und verdiente sich so den Sieg. Erfreulich auch, dass Kevin Vitale nach längerer Verletzung am Kreuzband sein Comeback geben konnte.

* Der Torschütze zum 0:1, Patrick Langenegger meinte nachdem Spiel, dass er sich beim Abschluss sehr konzentriert hat und sich das Tor beim Rückpass von Teles auf ihn bildlich vorstellen musste. Ansonsten wäre der Ball übers Tor und sogar übers Gitter geflogen.

Das nächste Spiel findet nach Ostern, am 08. April um 11:00 Uhr auf dem Eichrain gegen den Tabellenführer aus Höngg statt. Beim ersten Heimspiel der Rückrunde zählen wir wieder auf ein zahlreiches Erscheinen der Fans der 1. Mannschaft.

Weitere Infos zum Spiel auf FVRZ

Spielplatz

Sportanlage Hardhof, Zürich Wipkingen
Hardhof 44, 8064 Zürich, Svizzera
Teilen: