Seebach verliert zum Saisonauftakt 3:1

Matchdetails

Datum Spielanfang League Saison
Sonntag 18.8.19 14:00 3. Liga 2019/20
3 - 1
Full Time

SV Seebach 1

19Claudio Egli Stürmer

Bericht

Der SV Seebach verliert zum Saisonauftakt in Winterthur, bei heissen Temperaturen, gegen den Eisenbahner SV mit 3:1. Seebach geriet früh mit 1:0 in Rückstand, bekundeten danach Mühe ins Spiel zu finden und gerieten vor der Pause gar mit 2:0 in Rückstand. Nach der Halbzeitpause folgten die stärksten Minuten des SVS. Egli verkürzte sogleich auf 2:1 und weitere Torchancen konnten herausgespielt werden. Nach einem Konter erhöhten die Eisenbahner aber auf 3:1 und danach konnten die Seebacher nicht mehr Reagieren. Der Saisonauftakt verlief leider nicht wie gewünscht. Die 1. Mannschaft erlaubte sich noch zu viele Fehler und der Gegner nutzte diese konsequent aus. 

Früher Rückstand für Seebach

Die Seebacher konnten bereits nach wenigen Minuten die erste Torchance erarbeiten. Die frühe Führung kam aber nicht zu Stande – leider folgte sogar der frühe Rückstand. In der 5. Spielminute überspielten die Gastgeber mit einem langen Ball auf den Flügel den SVS. Das Zuspiel ins Zentrum verwertete ein freistehender Gegner im 16er sehenswert mittels Hackentrick zum 1:0. Danach hatte Vitale mit einem Schuss aus 18 Meter und auch Tairi mit einem Abschluss aus spitzem Winkel die besten Ausgleichschancen. Die Gastgeber wurden dann gefährlich, wenn sie ihre schnellen Flügel lancierten. Dies geschah auch in der 32. Spielminute. Ein Ball auf die linke Seite, erneut ein Zuspiel ins Zentrum und es hiess 2:0. Einfach gespielt, aber schwierig für die Seebacher zu verteidigen. Im Anschluss versuchte der SVS vor der Pause noch zu verkürzen. Gefahr im gegnerischen 16er entstand vor allem bei Eckbällen. Der Anschlusstreffer konnte aber nicht erzielt werden.

Gute Reaktion nach der Halbzeit – trotzdem ging die Luft aus

Die Pausenansprache von Trainer Folino zeigte eine positive Wirkung. Die Seebacher kamen viel engagierter aus der Kabine und kombinierten plötzlich mit einfachem Fussball Torchancen heraus. Bereits nach wenigen Minuten setzte Mateus DaSilva mit einem cleveren Zuspiel Egli in Szene. Dieser nahm den Ball an und Schoss Volley aufs Tor. Der Torhüter war bei diesem sehenswerten Abschluss machtlos und so hiess es plötzlich 2:1. Seebach versuchte gleich nachzulegen, aber der Ausgleich konnten leider nicht erzielt werden. Im Gegenzug blieben die Gastgeber bei Konter gefährlich. Einmal musste Hauser den knappen Rückstand aufrechterhalten und ein anderes Mal verhinderte Jelisavac zusammen mit Antonio ein weiteres Gegentor. In der 61. Minute war der 3. Gegentreffer dann aber doch leider Tatsache. Ein weiterer Konter führte zum vorentscheidenden 3:1. Kurz danach erspielte sich der SVS nochmals eine Doppelchance durch Tairi und Baumgartner, aber der gegnerische Torhüter verhinderte den Anschlusstreffer. Ab der 75. Minute waren die Seebacher nicht mehr in der Lage zu Reagieren. Die Gastgeber hätten nach einem weiteren Konter nochmals ein Treffer erzielen können, doch Hauser und Pugliese klärten die Situation. So endete die Partie mit 3:1.

Die Niederlage war nicht zwingend. Den Seebacher fehlte es am vergangenen Sonntag irgendwie an Energie. Doch wurden auch zu viele einfache Fehler gemacht, welche es nun in den kommenden Partien am Donnerstag im Cup gegen Pfäffikon und am darauffolgenden Sonntag, im ersten Heimspiel der Saison gegen den FC Bassersdorf, zu vermeiden gibt. Anpfiff  auf dem Eichrain ist ausnahmsweise 14:00 Uhr.

Mit Luan Läubli und und David Moos gaben zwei weitere Seebach-Junioren ihr Debüt in der 1. Mannschaft.

Ein grosses Dankeschön an den neuen Sponsor der 1. Mannschaft, die Gesundhaus Falken Apotheke in Seebach. Besten Dank für die wertvolle Unterstützung.

Spielplatz

Sportanlage Talgut
Grüzefeldstrasse 32, 8400 Winterthur, Schweiz
Teilen: