Die 1. Mannschaft gewinnt gegen den Leader Höngg

Matchdetails

Datum Spielanfang League Saison
Sonntag 8.4.18 11:00 4. Liga 2017/18
5 - 1
Full Time

SVS

9Stjepan Roscic Stürmer
10Argjent Zaku Mittelfeldspieler
19Claudio Egli Stürmer

Bericht

Der SV Seebach schickt den Tabellenführer aus Höngg mit 5:1 nach Hause.

Bei sonnig-warmen Temperaturen gastierte am gestrigen Sonntag, im ersten Heimspiel der Rückrunde, der SV Höngg auf dem Eichrain. Auch dank den zahlreichen Zuschauern waren die Voraussetzungen für einen spannenden Spitzenkampf perfekt.
Höngg startete Druckvoll in die Partie. Durch frühes Pressing und hohes Zustellen wollten sie die Seebacher bereits um den eigenen 16er unter Druck setzten. Dadurch musste Seebach oft mit langen Bällen operieren. Die Gäste hatten mehr Ballbesitz in der Anfangsphase konnten sich aber keine klaren Torchancen erspielen. Mittels Standardsituationen versuchten sie mehr Gefahr zu erzeugen. Die Flankenbälle waren aber entweder sichere Beute von Hauser im Tor oder ein Abwehrspieler konnte mittels Kopf die Situation entschärfen. Ein Freistoss in der 10. Minute aus aussichtsreicher Position war zu unplatziert um Hauser in die Bredouille zu bringen. Ganz anders die Seebacher. Hatten sie zwar weniger den Ball, aber dafür die klar besseren Torchance. Durch hartnäckiges Stören im Aufbauspiel der Gäste, konnten zwei Top Abschlusssituationen erarbeitet werden. Beide Male blieb aber der gegnerische Torhüter im 1 gegen 1 der Sieger. So blieb die Partie offen und spannend, mit einem klaren Chancenplus für den SVS. Nach einem Steilpass von Jelisavac in der 30. Minute dribbelte sich Zaku mit einem Solo alleine vors Tor. Mittels präzisem Abschluss, erzielte er das 1:0. Höngg versuchte sofort zu reagieren, es fehlte aber irgendwie an Ideen, um die sicher stehende Abwehr mit Capaul, Jelisavac und Mateus DaSilva zu überwinden. Zirka in der 40. Minute eroberte Kasilingam den Ball an der Mittellinie und lancierte nach einem Doppelpass mit Schirmer, Carvalho auf der rechten Seite. Der liess ein Gegenspieler aussteigen und passte zur Mitte zum freistehenden Roscic, welcher das verdiente 2:0 erzielte. Die Gäste erhielten vor der Pause nochmals einen Freistoss aus grösserer Entfernung. Der Ball wurde hoch und weit in den Strafraum der Seebacher gespielt und für einmal landete die Flanke bei einem Höngger. Der Angreifer scheiterte aber mittels Direktabnahme an Hauser. Dies war die beste Torchance für den Tabellenführer im bisherigen Spiel. Anschliessend hatte Seebach sogar nochmals zwei weitere Torchancen, ein Kopfball von Egli nach Flanke von Scherrer und ein Schlenzer von Zaku. Zu einem weiteren Treffer reichte es aber vor der Pause nicht mehr. Somit lautete das Halbzeitresultat, nicht unverdient, 2:0 für Seebach.

Konsequente Chancenauswertung
Die Partie wurde in der 2. Halbzeit früh vorentschieden. Wenige Minuten nach Wiederanpfiff eroberte Roscic den Ball am gegnerischen 16er und wurde im Strafraum gefoult. Er trat gleich selbst zum Penalty an und verwandelte diesen zum 3:0. Mit der sicheren drei Tore Führung im Rücken erspielte sich der SVS weitere Torchancen. Von Höngg war zu diesem Zeitpunkt nicht mehr viel zu sehen und sie wirkten etwas ratlos. In der 65. Minute wurde das Spiel dann definitiv entschieden. Durch energisches Nachsetzten von Scherrer landete ein hoher Prellball bei Zaku. Dieser verlängerte gekonnt per Kopf auf Egli, welcher mit einer Finte den gegnerischen Innenverteidiger ins leer Grätschen liess und so alleine vor dem Torhüter auf 4:0 erhöhen konnte. Seebach verwaltete den Vorsprung nun clever und schaltete nach Ballgewinn schnell in die Spitze um. So auch in der eine Viertelstunde vor Schluss. Ein langer Ball von Scherrer auf Zaku an der Mittellinie, er lancierte Antonio auf dem linken Flügel, welcher zwei Gegenspieler stehen liess, ein Querpass auf Roscic in den Strafraum und Tor, 5:0. Der Ball lief an diesem Sonntag sehr gut bei Seebach. So gut, dass sogar weitere Torchancen folgten. Beinahe jeder Angriff wurde nun brandgefährlich und nur dank dem gegnerischen Torhüter erzielten die Seebacher nicht noch mehr Treffer. Hübsch sah sein wuchtiger Abschluss gerade noch pariert und Pugliese hatte mit einem Freistoss von der Mittellinie Pech, dass er nur das Lattenkreuz traf. Anschliessend erhielt der Seebacher Innenverteidiger aber dennoch eine Standing Ovation. Er traf mit einem Befreiungsschlag haargenau in den Abfalleimer. Seebach baute nun gegen Ende des Spiels etwas ab und Höngg erzielte noch das 5:1. Mit einem satten Flachschuss aus 16 Metern nutzte der Höngger Offensivspieler ein Durcheinander im Strafraum der Seebacher aus. In den letzten Minuten passierte nicht mehr viel und so pfiff der souverän auftretende Schiedsrichter, die faire Partie, nach kurzer Nachspielzeit ab.

Seebach spielte überaus konzentriert, verteidigte kompromiss- und fehlerlos und agierte in der Offensive sehr agil. Ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg gegen den Tabellenführer. Wiederum zeigte Seebach, was möglich ist, wenn man als Team auf dem Platz auftritt. Hoffen wir auf weitere, tolle Teamleistungen in dieser Rückrunde! Sehr erfreulich auch, dass Massi Cancello nach einjähriger Verletzungspause sein Comeback geben konnte. 3-fach Torschütze Stipe Roscic meinte nach der Partie zum Spiel, dass er sich natürlich über den „Hattrick“ freue, aber vor allem die Mannschaftsleistung überzeugend war. Es habe richtig Spass gemacht zusammen auf dem Platz.

Das nächste Spiel findet am kommenden Sonntag, 15.04.2018 um 12:30 Uhr gegen den FC Affoltern auf dem Sportplatz Fronwald statt. Über wiederum zahlreiche Zuschauer würde sich die 1. Mannschaft sehr freuen. Hopp Seebach!

Weitere Infos zum Spiel auf FVRZ

Spielplatz

Sportplatz Eichrain
Stiglenstrasse 44, 8052 Zürich, Svizzera
Teilen: