04.10.2016 11:18
Kategorie: News, Spielberichte, 1. Mannschaft
Von: RH

Seebach bezwingt Rümlang auswärts mit 2:5

SVS siegt im Nachbarschaftsderby beim SV Rümlang


Zu Beginn der Partie war der Tabellenletzte besser als die Seebacher. Rümlang vermochte das Spiel vom eignen 16er fernzuhalten und versuchte mit langen Bällen die Gästeverteidiger zu überspielen. Es gelang zwar noch nicht, aber auch Seebach kam so zu keiner Torchance. In der 10. Spielminute eroberte Zaku von einem Abwehrspieler den Ball und spielte ihn gleich weiter in den 16er zum freistehenden Egli. Dieser hatte dann keine Mühe am Torwart vorbei zum 1:0 einzuschieben. Seebach konnte die Partie nach dieser Führung aber noch nicht dominieren. Nach einigen strittigen Offside-Pfiffen des Unparteiischen zu Ungunsten der Seebach-Offensive, konnte ein gegnerischer Stürmer nach einem schönen Schnittstellenpass, aus offsideverdächtiger Position zum 1:1 Ausgleichen. Knappe 5 Minuten später erzielte Mateus DaSilva (Gratulation zum 1. Treffer für den SV Seebach) die erneute Führung für Seebach. Er verwertete einen Abpraller nach einem Scherrer-Freistoss. Kurz vor der Pause erhöhten die Gäste, nach einem perfekt gespielten Konter auf 3:1. Ausgangspunkt hierfür war Zaku, welcher nach einer von Hauser abgefangen Flanke angespielt wurde. Zaku hängte mit cleverem Laufweg seine Gegenspieler ab und lancierte im richtigen Zeitpunkt Goalgetter Egli. Dieser blieb eiskalt vor dem Tor und schnürte sein Doppelpack.
In der 2. Halbzeit war Seebach versucht das Spiel schnell mit dem nötigen 4:1 zu entscheiden. Jelisavac versuchte dies einfach mal auf eigene Faust. Nach einem Dribbling übers halbe Feld wurde sein Distanzschuss unhaltbar abgelenkt und so hiess es bereits früh im zweiten Abschnitt 4:1. Das Spiel flachte nun ab. Viele Fehlpässe und Unkonzentriertheiten schlichen sich ins Spiel des SVS ein. Diese Nachlässigkeit wurde ca. in der 65. Minute durch Rümlang ausgenutzt. Ein satter Schuss aus 20 Metern fand via Pfosten das Tor. Der Anschlusstreffer weckte Seebach nochmals auf und 10 Minuten später stellte Cancello mittles Direktabnahme aus 11-Metern, nach einer Volley-Hereingabe von Scherrer, den drei Tore-Vorsprung wieder her. Bei diesem Resultat blieb es dann auch bis zum Schlusspfiff.
Seebach steht nun nach sechs Spielen mit 16 Punkten an der Tabellenspitze. Für die restliche Vorrunde muss weiterhin hart und konzentriert gearbeitet werden! Weitere Punkte sind nötig um die Konkurrenz auf Distanz zu halten.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Startaufstellung:
Remo Hauser, Burak Besler, Dorian Capaul, Dragoslav Jelisavac, Luca Schirmer, Simão Teles Carvalho, Marc Scherrer, Fabio Mateus DaSilva, Argjent Zaku, Kevin Vitale, Claudio Egli

Reservespieler:
Massimo Cancello, Edwin Winkler, Aco Radivojevic

Weitere Infos: www.fvrz.ch/Fussballverband-Region-Zuerich/Spielbetrieb-FVRZ/Meisterschaft-Cup.aspx/oid-11/s-2017/ln-13030/v-/tg-2743621/