10.04.2017 10:46
Kategorie: News, Spielberichte, 1. Mannschaft
Von: RH

Niederlage gegen starke Klotener

SVS verliert 1:2 gegen FC Kloten 2


Bei herrlichem Fussballwetter kassierte die 1. Mannschaft gegen den FC Kloten 2 im ersten Heimspiel der Rückrunde die zweite Saisonniederlage. Der Sieg der Gäste war keinesfalls gestohlen. Die Seebacher fanden nicht richtig in die Zweikämpfe, vergaben viele ihrer Chancen aus dem Spiel heraus und wurden durch die schnellen und präzise geführten Angriffe der Klotener oftmals überrannt.
Bereits nach wenigen Spielminuten musste die im Vergleich zum erfolgreichen Rückrundenauftakt neuformierte Abwehr erneut umgestellt werden. Cancello verletzte sich beim Landen nach einem Kopfballduell schwer am Knie, eine Diagnose gibt es noch nicht, gute Besserung. In der Folge hatte Kloten die besseren Toraktionen und ging in der 15. Spielminute nach einem Konter über ihre rechte Seite mit 0:1 in Führung. Die Gastgeber wollten rasch den Ausgleich erzielen und erspielten sich zwei gute Möglichkeiten. Einmal scheiterte Seebach an sich selbst und bei der zweiten Aktion rettete Baumgartner im Tor der Gäste. Kurz vor der Pause konnte Kloten von einem Fehler in der Abwehr der Seebacher profitieren und im nachsetzten auf 0:2 erhöhen. Mit diesem Resultat ging es dann auch in die Pause.
In der 2. Halbzeit versuchte Seebach schnell zurück in die Partie zu finden. Durch einen verletzungsbedingten Doppelwechsel in der Abwehr der Gäste kam Seebach nun zu mehr Toraktionen. Es waren aber zuerst die Klotener, welche die erste grosse Chance auf einen Treffer hatten. Ein Weitschuss von Morscher konnte Hauser gerade noch an die Querlatte lenken. Dieser Lattentreffer war die Initialzündung für die Aufholjagt der Stadtzürcher. Mehrere gefährliche Angriffe und Standardsituationen konnten aber nicht für den Anschlusstreffer genutzt werden. Erst eine Viertelstunde vor Spielende konnte Carvalho einen Freistoss von Scherrer über die Linie drücken. Keine fünf Minuten später setzte Procopio einen Weitschuss an den Querbalken. Der Ball prallte anschliessend von der Latte auf die Torlinie und gemäss Schiedsrichter nicht dahinter. Pech für Seebach, vor allem als nach dem Spiel gemunkelt wurde, dass der Ball hinter die Linie prallte. Bis und inkl. der Nachspielzeit riskierte Seebach natürlich nochmals. Vitale setzte sich einige Male gut im Eins gegen Eins durch und hatte kurz vor Abpfiff nochmals die Chance alleine vor Baumgartner. Dieser blieb aber Sieger und hielt den Sieg der Gäste fest.
Ein Rückschlag für den SV Seebach, aber weitere Spiele und somit weitere mögliche Punkte folgen. Das nächste Spiel findet nach den Ostern am 23. April um 13:00 Uhr gegen den FC Lafoes Club Portugues statt.

Weitere Infos:
www.fvrz.ch/Fussballverband-Region-Zuerich/Spielbetrieb-FVRZ/Meisterschaft-Cup.aspx/ln-13030/v-0/tg-2743654/