Coronakrise: Information des SV Seebach vom 08. Mai 2020

Der Bundesrat lockert im Sport die Massnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus.

Ab Montag, 11. Mai 2020 sind – unter Voraussetzung wie Schutzkonzepte und Hygienevorschriften – wieder Trainings möglich. Der Vorstand des SV Seebach ist momentan unter Hochdruck dabei, ein Schutzkonzept Covid-19 für den Verein zu entwickeln und zu erstellen. Dieses Schutzkonzept basiert auf den Schutzkonzepten des Schweizerischen Fussballverbandes (SFV) vom 27. April 2020 und der Sportanlagen des Sportamt der Stadt Zürich vom 5. Mai 2020.

Nach Fertigstellung des SVS-Schutzkonzeptes muss dieses durch das Sportamt der Stadt Zürich bewilligt werden und kann anschliessend in Kraft treten. Das übergeordnete Ziel dieser Massnahmen und Vorgaben ist es, einerseits unsere Spielerinnen und Spieler, Trainerinnen und Trainer und Funktionärinnen und Funktionäre sowie andererseits die allgemeine Bevölkerung vor einer Ansteckung durch das Coronavirus zu schützen.

Der Vorstand des SV Seebach setzt alles daran, dass seine Mitglieder so bald als möglich wieder ihren geliebten und in den vergangenen Wochen so sehr vermissten Hobby nachgehen können. Dies wird jedoch nur unter Einhaltung zahlreicher Vorgaben mit entsprechenden Massnahmen möglich sein.

Sobald das Schutzkonzept des SV Seebach durch das Sportamt bewilligt ist, wird der Vorstand darüber informieren, in welcher Form und ab wann die Trainings wieder aufgenommen werden können.

Bleibt weiterhin gesund!

Euer Vorstand

Teilen: